Programm Rückblick 2019

Mittwoch, 17. Juni 2020

08:45 Uhr
Registrierung und Eröffnung der Fachausstellung
09:30 Uhr
Eröffnung & Begrüßung

Frauke Finus | leitende Redakteurin blechnet
Stéphane Itasse | Redakteur MM MaschinenMarkt
09:45 Uhr
Keynote-Vortrag:
So geht Presswerk 2020
10:15 Uhr
Smart Press Shop. Digitale Presswerk-Lösungen
Referent: N. N. | Schuler Pressen GmbH
10:45 Uhr
Spotlight-Session
11:00 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:30 Uhr
Alles sehen – die Presse und ihrer Peripherie
Referent: N. N. | Millutensil s.r.l.
12:00 Uhr
Pressenantriebe – Basis für Effizienz
Referent: Andreas Haaf  | Voith GmbH & Co. KGaA
12:30 Uhr
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
13:30 Uhr
Mehr Effizienz durch weniger Greifer – geometrieunabhängige Handhabung bei der Blechfertigung mehr
Im Rahmen der Digitalisierung in der Produktion wird eine Flexibilisierung der eingesetzten Anlagen immer wichtiger. Dies gilt insbesondere für die Handhabungstechnik, in der noch immer auf starre, unflexible Greifer gesetzt wird. So ist es üblich, für nahezu jedes Objekt, das automatisiert gegriffen werden soll, einen eigenen Greifer zu konstruieren bzw. zu beschaffen. Dies führt in produzierenden Unternehmen oder in der (Intra-)Logistik zu riesigen Beständen an verschiedenen Greifern und entsprechend hohen Kosten durch Beschaffung, Installation, Greiferwechsel, Lagerung und Wartung. Die FORMHAND-Technologie stellt hier eine effiziente und effektive Alternative dar.

FORMHAND-Greifkissen sind die Grundlage für universell einsetzbare Greifer, die aufgrund ihrer neuartigen Bauweise eine hohe Flexibilität aufweisen und in der Handhabungstechnik zur drastischen Reduzierung vorhandener Greifer führen.

In diesem Vortrag wird die neuartige Bau- und Funktionsweise der FORMHAND-Greifkissen beschrieben. Darauf aufbauend wird mittels anschaulicher Materialien (Fotos/Videos teilw. aus Kundenprojekten) das Einsatzpotential für eine effiziente Handhabung in der Blechfertigung aufgezeigt.

Die Abbildung stellt beispielhaft die Verkettung mehrerer Pressenstufen dar. Es wird ersichtlich, dass eine Greiferkonfiguration für die gesamte Teilefolge eingesetzt werden kann. Ein weiterer Einsatz im Presswerk ist das Abstapeln vom Auslaufband in End-of-line (EoL) Bereich. Hier können sowohl robotische als auch manuelle Handhabungssysteme mit FORMAHND-Greifkissen ausgestattet werden, so dass hier weniger Rüstwechsel erforderlich sind oder auch eine Verbesserung der Arbeitsergonomie erreicht wird.

Referent: Dr.-Ing Christian Löchte | FORMHAND Automation GmbH

Christian Löchte ist Mitgründer der FORMHAND Automation GmbH und als einer der Geschäftsführer tätig. Seit 2011 beschäftigt er sich mit der flexiblen Handhabung im Rahmen seiner Forschung an der TU Braunschweig. Seit 2016 arbeitet er in einem EXIST-Projekt zum Forschungstransfer, welches zur Produktentwicklung und schließlich zur Gründung der FORMHAND Automation GmbH führte. Dr.-Ing. Christian Löchte kümmert sich bei FORMHAND als promovierter Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur um die Prozessoptimierung bei unseren Kunden, das Marketing und den technischen Vertrieb.

14:00 Uhr
Schnell weiter: Neue Transfersysteme erhöhen die Leistung
Referent: Juan-José Sánchez  | MISATI, S.L.

M. Sc. Mechatronik Universität Oviedo. Geboren 1976, Oviedo. Bei Misati seit Januar 2018. Ich halte Workshops zum Thema Erhöhung der Produktivität durch verbesserte Transfersysteme.

14:30 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
15:00 Uhr
Vakuumejektoren für die Materialhandhabung und Automation
Referent: N. N. | Avac Vakuumteknik AB
15:30 Uhr
Neue Einblicke: Simulation und Software für das Presswerk
16:00 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:30 Uhr
Qualität im Presswerk – muss weder zeitaufwendig noch teuer sein.
17:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Effizienzsteigerung ja! Doch wie weit geht‘s?
17:30 Uhr
Closing ideas - Diskussion zum Abschluss
17:45 Uhr
Veranstaltungsende

Eine Veranstaltung von

Sponsoren und Aussteller